Monatsrückblick März

Gelesen:
Das Wesen der Dinge und der Liebe – Eeeeendlich durch. Noch nie habe ich mich monatelang so durch ein endlos langweiliges Buch gequält. Dabei war die Leseprobe (die ersten 30 Seiten) so großartig. Diese 30 Seiten waren definitiv das Beste am ganzen Buch.

Gehört:
Klassikradio, Zauberflöte, Japanradio

Gesehen:
Kung Fu Panda 3, Sherlock – Die Braut des Grauens, Boulevard, ein neuer Weg

Gedacht:
Das kann ja wohl nicht wahr sein! Bezogen auf die Wahlergebnisse der Landtagswahlen. Und: Wie dumm können Menschen eigentlich sein?!

Gesagt:
So einiges. Das artete dann in einen gepflegten Krach aus. Passiert eben, wenn jeder seinen Standpunkt hat und da bleibt. Manchmal muß das eben so.

Gefreut:
So langsaaaam wird es Frühling. Grüne Spitzen an den Zweigen, Blümchen auf der Wiese, ich hab mir keinen Zeh gebrochen…. Dankbar für Kleinigkeiten!

Geärgert:
Ja. Über so lächerlich dämlichen Kleinkram, der mir aber gewaltig auf den Nerv geht.
Beispiel 1: Ich kaufe etwas online. Nicht bei Ebay, nicht bei Amazon, ganz regulär bei einem Geschäft. Und dann werde ich dreimal per E-Mail zugetackert „Bitte bewerten Sie Ihren Einkauf!“ Das ist so, als liefe mir die Kassiererin bei C & A oder Rewe hinterher. Wenn ich was zu meckern habe, mach ich das schon. Früher ging es doch auch ohne…

Beispiel 2: So arrogante Verkäufer/innen-Tussis, die in diesem speziellen Tonfall sagen:“Die kostet aber was!“ wenn ich nach einer Tüte frage. Als ob ich nicht gerade die handgerollten, aus 3000 Jahre alter Maya-Schokolade bestehenden und mit 18 Karat goldbestäubten Trüffel gekauft hätte und mir die 10 Cent jetzt nicht mehr leisten könnte. Wenn ich nach ner Tüte frage, WILL ich auch eine! Grrrrrrrrrrr!

Gelacht:
Ja sicher doch. Trotzdem!

Geweint:
Ja. Weil streiten immer wehtut.

Getrunken:
Viel Tee, Cola Zero, Kaffee

Gegessen:
Endlich mal vietnamesische Pho (Suppe), war lecker^^

Gekauft:
Ein Waffeleisen – und es ist PINK
DSCI0244

DSCI0245

Gefunden:
Kapitän Schwandt. Folgt dem Mann, er ist klug, interessant und man sollte ihm zuhören!
Kapitän Schwandt auf Facebook

Gemacht:
Nicht so viel, wie ich vorhatte, da ich nach dem Sturz erstmal bloß hier rumhoppeln konnte…. aber jetzt geht’s wieder!

Advertisements

Monatsrückblick Februar

Gelesen:
Bedenke was du tust,
Fingerhutsommer

Gehört:
Deceptions Digital, Silas Scarborough, Michi Renoir

Gesehen:
Königin der Wüste
Deadpool

Gedacht:
Es ist einfach wunderbar, wenn man Menschen hat, auf die man sich verlassen kann. Einfach IMMER.

Gesagt:
Oh, mein jap. Vorhang ist da – und er ist soooooo schön!

Gefreut:
Ich war über zwei Jahre nicht mehr in SL und trotzdem freuen sich alle (also die „alle“, die ich bisher getroffen habe^^), daß ich wieder da bin. Ein wenig so, als wäre ich nie weg gewesen. Das ist schön. Ich wollte da ja niemals wirklich weg und bin sehr froh, wieder da zu sein.

Geärgert:
Schon. Über einen erwachsenen Mann, der seinen Egoismus dermassen auslebt, daß es die Grenze der Unhöflichkeit nicht nur streift und der mir manchmal vorkommt, wie ein Kleinkind mitten in der Trotzphase. Ihr wisst schon, auf den Boden schmeissen und trampeln. Und jede noch so alberne Unzulänglichkeit mit seinen Krankheiten entschuldigt…. Ich hasse sowas!

Gelacht:
Ja klar, mit ein wenig Schadenfreude unterlegt

Geweint:
Nein, nicht mal, als ich so übel hingeflogen bin.

Getrunken:
Viel Tee, Cola Zero, Kaffee

Gegessen:
Hackfleischbällchen in Kokossud, einen göttlichen Reispudding und Fischstäbchen – nein, nicht zusammen!

Gekauft:
Bücher, endlich wieder!

Gefunden:
Ein kleines Plätzchen im virtuellen Amsterdam bei Cat, wo ich erstmal unterschlüpfen kann, bis ich wieder richtig loslegen kann.

Gemacht:
Seit ewigen Zeiten wieder durch Second Life gestrolcht, alte Plätze aufgesucht, so es sie noch gibt, neue Plätze erkundet und auch schon wieder Fotos gemacht. Wer die sehen möchte, kann das HIER machen. Für die, die nicht auf Pinterest sind, gibt es hier einen kleinen Einblick.

Brooder3

Brooder9

Brooder12

Unbenannt

The outer Garden4

soli