Seit ich mich mit dem Dampfen beschäftige, bzw. mit dem Widerstand gegen die EU-Tabakrichtlinie, stolpere ich so ein bisschen von einer Ungeheuerlichkeit in die Nächste. Und das, worum es hier jetzt gehen wird, geht jeden Einzelnen von Euch an, nicht nur die Dampfer. Es geht darum, langsam aber sicher, die Redefreiheit und das Recht auf freie Meinungsäußerung abzuschaffen! Das glaubt ihr nicht? Das kann doch gar nicht sein, schliesslich steht das als Grundrecht des Menschen im Grundgesetz? Stimmt, steht da. Aber diese ganzen Änderungen, die man uns einfach so vorsetzt, die kommen ja gar nicht von hier, aus Deutschland. Die kommen aus Brüssel, vom EU-Parlament und von Gruppierungen um dieses Parlament herum.
Aber Moment mal…. dieses EU-Parlament. Das ist doch dieses Ding, wohin man Politiker wegbefördert, die mit ihren merkwürdigen Ansichten nicht ins jeweilige Parteiprogramm passen oder sich anderweitig unbeliebt gemacht haben? Das sind die Typen, die sich Sachen ausdenken wie „So heiß darf eine Glühbirne werden“ oder das man auch gerade Bananen und krumme Gurken verkaufen darf? Da werden Dinge entschieden, die keinen tatsächlich interessieren. Die Politiker, die in Brüssel sitzen, werden dafür bezahlt, woanders zu spielen und die „echten“ Entscheider nicht zu stören. Leider hat man aber vergessen, den Politikern mit den merkwürdigen Ansichten auf die Finger zu schauen und so haben sich heimlich, still und leise, recht gefährliche Ideologen zusammengetan. Bevor ich jetzt weiterschreibe, seht euch bitte folgendes Video an, bis zum bitteren Ende. Ich hoffe, es bleibt lange genug online, damit sehr viele es sehen können:

Nachdem ihr das nun gesehen habt, lasst es wirken. Lange. Wir sprechen hier nicht über einen dystopischen Roman. Wir sprechen hier über eine sehr mögliche Realität. Toleranz ist etwas Gutes, das wird sicher niemand bestreiten. Es ist nicht nett, auf Minderheiten jeglicher Art herumzuhacken, auch das ist klar. Aber: Wenn das Motto lautet „wir tolerieren keinerlei Intoleranz“ ist das eine Perversion des Themas. Ich darf also zu niemandem mehr „Drecks-Nazi“ sagen, weil der einer Minderh… ach nee, Moment mal! Wenn dieser Plan tatsächlich umgesetzt wird, darf ich das doch sagen, denn dann sind Nazis wirklich keine Minderheit mehr! Ihr erinnert euch, das gab es schon mal. Eine falsche Äußerung und die freundliche Gestapo von nebenan hat geklingelt. Eine falsche Äußerung und du wurdest in der DDR sofort verhaftet. Und wenn nach diesen Plänen ein wütender Erstklässler zu einem schwarzen Mitschüler „Negerkuss“ sagt, soll er in ein UMERZIEHUNGSLAGER??? Ja, habt ihr sie noch alle?! Um nochmal auf die DDR zurück zu kommen: die wurde offiziell als Unrechtsstaat bezeichnet. Was sollen wir jetzt bekommen, ein Unrechtseuropa? Auf europäischem Boden ist der Begriff „Minderheit“ ja ohnehin nicht zu definieren. In Deutschland sind vielleicht ungarische Menschen eine Minderheit aber in Italien sind es wir Deutsche. Wer darf jetzt hier also wen nicht mehr beschimpfen, wenn das überhaupt sein muss? Im Grunde ist man fassungslos, was Menschen so alles einfällt. Vor allem Menschen, von denen man bisher glaubte, sie wüssten es besser! Ich schliesse mit Reinhard Mey: Sei wachsam! Und wenn ihr nichts mehr von mir hört, hat die Neue Stasi bei mir geklingelt…

Advertisements