Die Eröffnung Mygnias in Avination

Gestern war es soweit: Die Sim „Mygnia“ wurde offiziell eröffnet. Einige Worte vorweg, was genau ist Mygnia? Der Autor Karl Olsberg schuf mit dem Roman „Mygnia – Die Entdeckung“ einen Roman über eine fantastische Parallelwelt. Gleichzeitig sollte das aber auch ein interaktives Onlineprojekt werden, bei dem jeder mitmachen kann, der möchte. Mehr dazu findet ihr auf der Webseite!
Das wiederum inspirierte zaphod Enoch dazu, die Welt von Mygnia nachzubauen. Seit Oktober 2012 waren er und Moonie McLachlan dabei, eine wundervolle Welt aus Wäldern, Sümpfen und fantastischen Höhlen zu bauen. Karl Olsberg ist so begeistert, daß er gestern andeutete, einige Elemente der mygnianischen 3-D-Welt in die nächsten Geschichten einzubauen^^ Was lag da näher, als das Literaturprojekt mit einer Lesung des Autors selbst zu eröffnen? Karl hat es solchen Spass gemacht, er hätte vermutlich noch zwei Stunden weiter gelesen! Aber natürlich gehört zu einer Eröffnung auch eine Party und so stand der Ambientmusiker Torben Asp schon in den Startlöchern. Er veranstaltete eine wunderbare Music-and-Light-Show, zu der sich bis zu 15 Avatare zum tanzen animieren liessen! Es war ein toller Abend und eine gelungene Eröffnung für ein großartiges, weltenübergreifendes Projekt – Glückwunsch!

mygnia7

Andy und ich als mygnianische Sumpfbewohnerinnen^^
Andy und ich als mygnianische Sumpfbewohnerinnen^^

mygnia1

mygnia8

mygnia6

mygnia5

mygnia4

mygnia2

mygnia

Der Autor Karl Ohlsberg (hier Obolus) macht Party! Ihm hat´s sehr gefallen^^
Der Autor Karl Olsberg (hier Obolus) macht Party! Ihm hat´s sehr gefallen^^

Und das sagt der Autor selbst 🙂

Werbeanzeigen

Hallo Avination! – bedeutet nicht „Goodbye Second Life“

Sehr lange habe ich mich dagegen gewehrt, nach Avination zu gehen. Aus verschiedensten Gründen: mein dortiger Anfänger-Avatar stakst rum wie eine Holzpuppe und sieht mir nicht ähnlich (also meinem SL-Avatar), es gibt kaum die Dinge, die ich in SL gerne um mich habe UND ich kann nicht bauen! Das ist ein ganz wichtiger Punkt, denn was es nicht gibt, muß man eben selbst bauen, und das hat mich nie interessiert. Es interessiert mich immer noch nicht und Zaphod hat jetzt das Privileg, mich nicht nur über das Headset meckern zu hören sondern gleich life durch die Tür, grinz 🙂

Da Second Life es aber immer mehr darauf anlegt, Basis-User (das sind die, die nichts für ihren Account bezahlen) rauszudrücken, der Service für diese User quasi nicht vorhanden und SL grundsätzlich sehr teuer ist, wandern immer mehr Leute in andere Grids ab. Das bedeutet, ein Großteil meiner Freunde ist weg, sei es in Deutschland oder Japan. Also doch Koffer packen…. und bauen!

Arashiyama von oben
Arashiyama von oben

Meine Sim ist geviertelt. Vorne links sieht man sehr viel Wald, in diesem Teil befindet sich mein Magic Cottage. Das Zirkuszelt dahinter ist Cats Music-Circus. Ja, genau der Muikzirkus, den ihr aus SL kennt ^^ Und auf der noch leeren Hälfte wird Arashiyama entstehen, der Parkdistrikt von Kyoto. Zumindest meine Version davon 🙂

Waldbühne

Und hier seht ihr mein allererstes „Bauwerk“: die Waldbühne!

Was mache ich da nun? Im Prinzip dasselbe, wie in SL. Ich werde Lesungen machen, Tanzshows – und ich werde japanische Kultur im deutschsprachigen Raum verbreiten. Nur eben auf meinem eigenen Land. Natürlich werde ich weiterhin in SL auf Veranstaltungen gehen, als Zuschauer oder Performer, ich bin da nicht weg^^ Aber ich hoffe natürlich auch darauf, einige SL-Künstler in Avination zu sehen. Ich sehe das nicht als Konkurrenz sondern eher im Gegenteil als Chance, neue Leute kennenzulernen und einen regen Austausch zu starten – in BEIDE Richtungen. ^^

Monatsrückblick Mai

Gelesen:
Die Herren von Winterfell – Ein Lied von Eis und Feuer –
Gehört:
Jordan Reyne, Klassikradio Moviechannel, jede Menge Blues
Gelernt:
Frühling im Kalender bedeutet nicht, Frühling draussen
Gesehen:
Games of Throne
Gedacht:
Es ist Mai und ich trage SOCKEN in den Schuhen!? WTF?
Gesagt:
Nein, ich mach die Heizung nicht an!
Gefreut:
Darüber, daß ich noch immer jede Woche Blumen bekomme 🙂
Geärgert:
Wenn man mich für blöd hält….grmpf
Gelacht:
Jeden einzelnen Tag
Geweint:

Getrunken:
Cola Zero, Kaffee, Tee
Gegessen:
zu viel, aber leggaaaaaa^^
Gekauft:
Games of Throne-Wälzer^^
Gefunden:
Ich finde bauen in virtuellen Welten einfach Sch….e!
Gemacht:
Reisepläne