Gestern Abend war ich tatsächlich zum ersten Mal im Theater der Nacht, Masken- und Figurentheater. Zusammen mit Zaph, dem Mann für´s virtuelle Theater, ganz im realen Leben^^. Ich wußte, allein das Gebäude würde ihn faszinieren:

Theater der Nacht in der ehem. Feuerwache

Der Dachdrache schützt alle Figuren, Puppenspieler und Besucher

So war es dann auch, er war Hin und Weg. Ist das Gebäude äußerlich schon eine Schau, so erwartet einen eine zauberhaft schöne Phantasiewelt, sobald man es betritt. Im Foyer befindet sich ein kleines Café und man kommt, schon während man den Kaffee genießt, nicht aus dem Staunen und Gucken heraus!

Hier findet ihr die Homepage des Theaters mit Bildern, Infos, Spielplan, alles, was man wissen muß

Wir haben „Der Hexenjäger“ angesehen. Der Herr Magister von Pauck wittert überall Hexen und ist redlich bemüht, dieses Übel auszumerzen. Allerdings wird er recht unsanft auf den Boden der Tatsachen geholt ^^ Das Stück ist wunderbar skurril und schräg, die Puppen echte „Typen“ und die ganze Inszenierung und Ausführung einfach großartig. Wir haben den Abend sehr genossen und werden sicher in Zukunft oft zu Gast sein im Theater der Nacht!

Advertisements