Schlagwörter

Diemal hat sich das Ensemble „Kulturschaukel“ mal einer grösseren Aufgabe gestellt. Anstelle kurzer Sketche, wie bisher, wagen sie sich diesmal an eine Kurzgeschichte von Frederic Brake. Doch dazu bedarf es auch der Mithilfe der Mittelalter Show Gruppe „Schabernack“.

„Drachenblues“ handelt von einem Ritter, wie sollte es auch anders sein, der eine Prinzessin aus den Fängen eines ungewöhnlichen Drachens befreien will. Soweit, so gut. Nur Ritter und „Prinzessin“ machen gemeinsame Sache und der Drache ist auch nicht blöd. Wie die Geschichte ausgeht wollt ihr wissen? Ganz einfach auf nach SL, dort nach Virtuelles Köln auf den Domvorplatz und am Sonntag dem 16. Dezember um 20:00 Uhr in die eigens dafür gestaltete Bühne getreten. Nehmt Platz auf den Baumstämmen und lasst Euch verzaubern von der Welt der Drachen, der Mythen und dem Spiel der Musik. Verpasst nicht dieses Theaterspektakel, wie es wohl noch nie in SL präsentiert wurde. Wir freuen uns auf Euch.

An der Realisierung des „Drachenblues“ wirken mit:

Kurzgeschichte und Drehbuch
Frederic Brake

Regie, Technik
Rubeus Helgerud

Bühnenbild, Animationen, Effekte:
Moonie McMIllan

Techn. Leitung, Drehbuch, Produzent:
zaphod Enoch

Schauspieler:

Tavernenwirtin „Ismais“, Prinzessin „Penetrantia“
Regina Ichimomo

Tavernengast „Hannung“, Drache „Hasilein“
Pompeji Papp

Tavernengast „Loremar“, Ritter „Heldolin von Traban“
zaphod Enoch

MusikShowGruppe „Schabernack“
Holger Lioneheart, AndyB TooCool, Cartier Attenborough, Josie Lionheart, AndreasB

An dieser Stelle sei es mir erlaubt noch einige Tipps an die Zuschauer zu geben, um den Verlauf so reibungslos wie möglich zu gestalten:

– Bitte schaltet während der Aufführung alle nicht benötigten Skripte und AO’s eures Avatars aus, um der Laggefahr grösstmöglich aus dem Weg zu gehen.
– Reduziert eure Sichtweite bitte auf 96 m, mehr ist bei einer in sich abgeschlossenen Bühne von 30 x 30 m nicht nötig und entlastet euren Viewer.
– Sollten einige Sculpties in der Bühne nicht richtig dargestellt werden so erweitert Euren LOD. Dies geschieht im Menue Erweitert, Debugging Einstellung, Eingabefeld : rendervolumeLODfactor, Einstellung: 6 oder höher (hängt von eurer Grafikkarte ab)
– Den besten Lichteffekt erzielt ihr über die Viewereinstellungen Sonnenaufgang oder Mitternacht
– Für die Aufführung benötigt ihr den Voicekanal (Dialoge der Schauspieler), Soundkanal (Umweltgeräusche) und den Musikstream (Music „Schabernack“ zu Beginn, am Ende und Szenenwechsel)
– Bitte denkt daran euer Mikrofon während der Aufführung auszuschalten. Nebengeräusche und Feedback stören die Schauspieler bei ihren Dialogen
– Kameraführung einschalten ist von Vorteil

Länge der Aufführung ca. 60 min. Wir freuen uns auf Euch!

TERMIN: 16.12.2012 ab 20:00 Uhr
TAXI:http://maps.secondlife.com/secondlife/Virtuelles%20Koeln/221/121/35

Advertisements