2012 in review

Die WordPress.com-Statistik-Elfen fertigten einen Jahresbericht dieses Blogs für das Jahr 2012 an.

Hier ist ein Auszug:

600 Personen haben 2012 den Gipfel des Mount Everest erreicht. Dieser Blog hat 2012 über 9.600 Aufrufe bekommen. Hätte jede Person, die den Gipfel des Mount Everest erreicht hat, diesen Blog aufgerufen, würde es 16 Jahre dauern, um so viele Aufrufe zu erhalten.

Klicke hier um den vollständigen Bericht zu sehen.

Monatsrückblick Dezember

Gelesen:
nächste Frage…..
Gehört:
wundervolle Musik, die nur für mich Geschichten erzählt
„Frank, mach die Beleuchtung am Baum aus, Regina strahlt von alleineeee!“
Gelernt:
es geht ALLES, wenn man will

Gesehen:
viele tolle Filme „mit alles“, sprich: Plätzchen, Chips und kuscheln inklusive
Gedacht:
Das muß ein Traum sein….
Gesagt:
Das muß ein Traum sein….
Gefreut:
Über grüne Weihnachten…. jahaaaa, ICH bin SCHULD! grins UND das ich Kaffee ans Bett gebracht bekomme^^
Geärgert:
Über einen Ex, der mir ne Rechnung stellt und mich des Nachtens sehr angeheitert per Mail zutackert, die Ente zu Weihnachten war ruiniert!
Gelacht:
SEHR viel
Geweint:
Auch, aus verschiedenen Gründen
Getrunken:
Cola Zero, Kaffee, Tee
Gegessen:
Pizzaservice….. KEIN Kommentar!
Gekauft:
Externe Festplatte, Flavia Band 3
Gefunden:
Das Glück
Gemacht:
Wohnung umgeräumt

Sparbuch-Dose geknackt

Gestern war es nun soweit, die Sparbüchse wurde „geschlachtet“ und es waren exakt 40 € drin 🙂 Ich habe auch nicht soooooo viel gelesen dieses Jahr, dafür gab es zu viel andere Dinge, die mich beschäftigt haben, aber: es reichte immerhin als fetter Zuschuß für die dringend benötigte zweite externe Festplatte 😉

Neues Jahr, neuer Versuch!

Lyrik ohne Überschrift

Daemonia

In ihr wohnt ein Dämon
seit Jahren,
der heisst Schatten.
Er wandert zwischen
Kopf und Seele umher,
lässt sie nie los,
macht das Lieben
ihr schwer.

Ich bin Angst,
Furcht und Schrecken!
Vergiß mich niemals,
selbst wenn du schläfst
sitze ich in den Ecken
deines Herzens
und starre dich an!

In Momenten des Glücks
flüstere ich so laut
in deinem Körper,
daß du mich hörst,
schenke dir Panik,
die alles in dir
zerstört!

Aber einmal kommt einer,
der nimmt es mir weg,
mein liebstes Opfer!
Und ich kann nichts tun,
nur fliehen
vor diesen Händen,
die ihr Liebe, Ruhe
und Freiheit schenken…

(c) Regina Neumann

Weltuntergang? Neeee…….

Ich seh dich an

Die erste Berührung
zwischen zwei Welten
ist behutsam und sanft,
tastend und fragend,
ebenso wunder
schön.

So viele Fragen
zu stellen –
und doch schon alle
beantwortet
zwischen dir und mir.

Unsere Hände tanzen
ganz langsam
und leise miteinander,
erzählen ohne Worte
viele kleine Geheimnisse
und auch das grösste:

Ich liebe Dich.

(c) Regina Neumann

Driving home for christmas, oder…

Die Sehnsucht in mir

Ich habe ein Bild
in meinem Sinn,
meiner Seele,
meinem Herzen –
von Dir.

Ich habe eine Stimme
in meinem Sinn,
meiner Seele,
meinem Herzen –
von Dir.

Ich habe eine Sehnsucht
in meinem Sinn
nach Deinem Bild,
in meiner Seele
nach Deiner Stimme,
in meinem Herzen –
nach Dir.

(c) Regina Neumann

A Haunted Manor – Old Victorian House

Man kann ja in Second Life einfach durch die Gegend reisen und leicht überall hinkommen. Und ab und zu findet man eine echte Perle, bzw. diese Perlen sprechen sich rum. So auch „A Haunted Manor“, ein wundervolles, victorianisches Spukhaus. Amityville? Pah, könnt ihr vergessen! Hier könnt ihr sehen, wie mutig ich war:

Uuuhhh, da soll ich also reingehen?
Uuuhhh, da soll ich also reingehen?
Hm, der Gärtner sieht nicht mehr gut aus...
Hm, der Gärtner sieht nicht mehr gut aus…
... und der Butler? Naja...
… und der Butler? Naja…
Ob der Tee hier gut ist?
Ob der Tee hier gut ist?
Tischlein deck dich? Besser nicht....
Tischlein deck dich? Besser nicht….
Ich schwöre es, Herr Doktor, er HAT sich bewegt!
Ich schwöre es, Herr Doktor, er HAT sich bewegt!
Hier kocht der "Hot Chef de cuisine"...
Hier kocht der „Hot Chef de cuisine“…
HUCH!
HUCH!
Das mit dem entspannten lesen klappt hier nicht wirklich....
Das mit dem entspannten lesen klappt hier nicht wirklich….
Ich hätte mich NIE in dieses Bett....HILFÄÄÄÄ!!!
Ich hätte mich NIE in dieses Bett….HILFÄÄÄÄ!!!
Ähem, ja nee, danke für die Führung....
Ähem, ja nee, danke für die Führung….
Auf dachböden spukt es doch IMMER, oder?
Auf Dachböden spukt es doch IMMER, oder?
Ich WUSSTE es.... weg hier!!!
Ich WUSSTE es…. weg hier!!!

Ein wundervolles Spukhaus, voller Atmosphäre, wirklich sehr schön. Und wenn ihr da vorbeikommt, macht den Sound an, kann sein, daß euch jemand in den Nacken aaaaaaaaaatmeeeeeet……… Hier geht´s lang zum Gruselhaus: http://maps.secondlife.com/secondlife/River%20Harbour/125/230/39

Drachenblues-Premiere

Lange haben wir darauf hingefiebert: heute war es soweit, Premiere des „Drachenblues“ von Frederik Brake. Vorher natürlich die üblichen technischen Speränzchen: läuft der Stream, hören alle Musik, warum passt der Gaul jetzt nicht durch das Tor? Aber natürlich hat alles geklappt 🙂 Hier sind die Bilder, alle von AndyBToCool:

Drachenblues_022Drachenblues_021Drachenblues_020Drachenblues_017Drachenblues_016Drachenblues_015Drachenblues_014Drachenblues_013Drachenblues_011Drachenblues_010Drachenblues_012Drachenblues_008Drachenblues_007Drachenblues_006Drachenblues_005Drachenblues_001

Wir waren ausverkauft, 40 Avatare :))) Weiteres findet ihe bei Küper HIER und bei den Brennenden Buchstaben HIER

Weihnachten am Krümelkram

Nun ist sie also vorbei, die Weihnachtslesung am Kafe Krümelkram. Und sie war großartig und gut besucht 🙂

Snapshot_008abcdefgh_001

ST_a1bc_001abcdefg_001a_001

Inhaltlich war alles geboten, von bitterböse über lustig, nachdenklich und lyrisch war alles dabei, musikalisch aufgelockert von einem genialen Wolem Wobbit.

Küperpunk "Zynismus" Korhonen beglückte uns mit einer bitterbös-fiesen Genlabor-Story
Küperpunk „Zynismus“ Korhonen beglückte uns mit einer bitterbös-fiesen Genlabor-Story
Als Weihnachtselfe getarnt lese ich Liebeslyrik
Als Weihnachtselfe getarnt lese ich Liebeslyrik
Rupert, the Steampunksquirrel, saß brav auf meiner Schulter
Rupert, the Steampunksquirrel, saß brav auf meiner Schulter

Alle von mir verwendeten Fotos stammen von BukTom Bloch, mehr findet ihr HIER. Auch bei den Brennenden Buchstaben gibt es noch MEHR

Weihnachtszeit ist Lesezeit

Zwei Lesungen in der Second-Life-Welt werfen ihre Schatten voraus. Als erstes die große Weihnachtslesung auf der tollen Weihnachtsbühne am Kafe Krümelkram. Die Autorenliste verspricht reichlich Abwechslung:

lesung

Und am darauf folgenden Mittwoch lese ich einen Weihnachtskrimi im Virtuellen Köln:

Regina1912 copy

Wir hoffen auf viele Zuhörer, kommt und lasst euch verzaubern oder einfach gut unterhalten. Wir freuen uns schon 🙂