Küperpunk Korhonen, unermüdlicher Jäger und Sammler literarischer Highlights und Bestseller-Autoren, hat wieder zugeschlagen! Er holte Thrillerautor Arno Strobel ins Kafé Krümelkram! Ich war gerade anwesend, als er seine ersten Schritte in Second Life machte und lernte, wie man sich hinsetzt 🙂 Arno sagte mir, er käme sich vor, wie ein Baby 🙂 Ich konnte ihn aber beruhigen, der Lernprozess „Laufen-Sitzen-Sprechen“ dauert in SL nicht so lange, grinz!
Violetta Miles, diesmal unbehamstert, hatte eine wundervoll gruselige Kulisse gebaut, inklusive Heulen und Todesschreien, und das Publikum hatte sich schick gemacht. Seht selbst:

Arno Strobel liest aus „Das Skript“

Ich schwebte über den Dingen…..

Arno las aber nicht nur aus seinem neuesten Thriller sondern auch eine sehr witzig-böse Kurzgeschichte über eine Killerfliege und beantwortete Zuschauerfragen. Er war angenehm überrascht, wie gut das in SL funktioniert und das man tastächlich das Gefühl hat, „da sind Leute da“ und nicht, daß man einsam vor dem Monitor sitzt und ins Nichts spricht. Es sieht so aus, als gefiele es ihm in Second Life!

Anschliessend lasen Violetta Miles und Zauselina Rieko noch blutrünstig-böses vor und das Publikum war begeistert! Es war ein gelungener Gruselabend, wirklich klasse! Ach, und Sebastian…. DICH KRIEGEN WIR AUCH NOCH! 😉 😉 😉

Advertisements