Hallo ihr da draussen, ich bin´s, Freddy. Oder auch „The Mastermind“, harhar! Die Frau, bei der wir wohnen, denkt ja, ich bin nur so´n flauschiges Knuddeltier. Naja, da tu ich ja auch so, als könne ich nicht bis drei zählen, gucke immer völlig verschreckt und mache auf schüchtern, voll Oscar-reif eben!

Aber ich bin eindeutig der Chef im Gehege und sage, wo´s langgeht! Piggeldy muß man sowieso immer alles erklären, der denkt nur ans Mampfen!

Unser Gehege ist ja schon toll, zugegeben, aber ich wollte ja immer schon wissen, was dahinter so los ist. Also immer schön das Gitter abgecheckt auf der Suche nach Schwachstellen, ich bin ja nich dämlich, muig?! Und Montag war´s dann soweit! Eine Lücke, yaaay! Ich wäre ja alleine abgehauen, aber Piggeldy mußte ja uuuunbedingt mit….. *bromsel*

Wir also haste nich gesehen raus aus dem Gehege, zack! Die Futterfrau war im anderen Zimmer und wir also voll neugierig überall rumgestiefelt und gleich mal ne Spur geköttelt. Sozusagen als Beweis, wir waren da! Hähä! Aber dann kam auf einmal die Futterfrau ins Zimmer, mitten im schönsten Spaß! Die hat vielleicht doof geguckt, als sie uns da hat rumrennen sehen! Ich hatte mich ja unterm Sessel versteckt, aber Piggel, der kleine Schleimer, saß mitten im Zimmer vor dem Gitter, weil er wieder nach Hause wollte, das Weichei! Der hat sich auch gleich fangen lassen, wahrscheinlich, weil er nicht mehr wußte, wo´s langging. Aber ICH nicht! Mein kriminelles Schweinchenhirn behält ALLE Wege, ICH hab den Weg alleine ins Gehege gefunden, jawohl^^ Und nun warte ich auf die nächste Gelegenheit, kommt bestimmt! (Anmerkung von der Futterfrau: Denkste!)

Advertisements