Schlagwörter

,

Gestern Abend gab es eine Musikshow mit Lighteffekten im Planetarium von Second Life. Prima, das wollte ich mir immer schon mal ansehen, also nichts wie hin!

Sehr bequeme Schwebesessel

Langsam füllten sich die Plätze und leider tauchten dann auch einige Leute auf, die massiv störten. So von der Art, die im Kino ständig quatschen und den Mörder verraten oder im Theater telefonieren… Es ist mir auch schon passiert, daß ich vergessen habe, mein „Voice“ auszumachen (und bei mir läuft KEIN Fernseher im Hintergrund!), aber wenn man mir mehrfach sagt, ich möge es bitte ausmachen weil es stört – dann mach ich das und quatsche nicht einfach weiter! Oder lasse Animationen laufen, die jedem ins Ohr kichern oder hicksen! Es war dermassen störend, daß ich gegangen bin, was mir sehr leidtat. Eigentlich wollte ich ein Video mitdrehen, was sich als unmöglich herausstellte, es ginge höchstens als schlechtes Beispiel!
Die Veranstalterin und Joachim Thor holten mich dann wieder zurück und die Störfraktion verschwand nach einigen Minuten, weil sie es langweilig fanden – zum Glück! Ich persönlich fand die Musikauswahl zu den optischen Eindrücken auch nicht so ganz gelungen (Michael Iwoleit hätte prima gepasst 😉 ), aber dann kann man ja einfach gehen. In SL müssen ja nicht mal alle Zuschauer links oder rechts von einem extra aufstehen. Und selbst wenn einem etwas nicht gefällt, jeder Künstler verdient Respekt für seine Arbeit, oder etwa nicht? Jeder, der schon mal irgendetwas in SL „gemacht“ hat (ausser rumzulaufen, meine ich *g*) weiß, wie viel Zeit und Arbeit das kostet und das verdient Anerkennung und keine mutwilligen Störungen!

Da das mit dem Video an dieser Stelle ja nicht geklappt hat, hier wenigstens einige fotographische Eindrücke:

die Bühne, schwebend im Dunkel

tolle Lightshow!

planetarische PAAARTYYYY! 🙂

P.S. Gerade hatte ich Besuch von Bastian75, dem Veranstalter, der sich bei mir entschuldigte (wofür? Das war ja nicht SEIN Fehler!) und mir sagte, die Herrschaften gingen tatsächlich nicht freiwillig sondern mussten „verbannt“ werden. Wirklich schade, daß es wirklich überall Menschen zu geben scheint, denen es Spass macht, die Arbeit und Freude anderer kaputt zu machen. Dumme Leute eben! Ich hoffe, solche begegnen mir nicht zu oft – und natürlich auch nicht den anderen, die Spass in SL haben wollen 🙂

Advertisements