Eigentlich mach ich in meinem Blog ja keine Werbung, somit ist das hier die große Ausnahme, die die Regel bestätigt 🙂 Und in diesem Fall auch mehr als angebracht. Wieso?
Ich fand @ElasSchmuck bei TWITTER (wo sonst?! 🙂 ) und sah mich natürlich in ihrem Shop um. Tolle Sachen, guckt mal selbst! Besonders die Lesezeichen sind toll und diese kleinen Elfen, hach…
Ja und weil ich damals gerade Jahrestag mit Schatzi hatte, dachte ich mir, so ein „Paar“ Engelchchen wären ja ganz nett. Schatzi ist jetzt nicht so der Schmucktyp, aber man kann ja mit einem Karabiner flexibel sein. Ich fragte also bei Ela an und bekam wirklich postwendend zwei Musterfotos, aus denen ich auswählen konnte! Super, extra für mich gemacht 🙂
Ich hab mein Engelchen seitdem am Handy baumeln gehabt, anderthalb Jahre lang. Bis es mir auf die Strasse fiel. Das Handy blieb heil, dem Engelchen platzten die Perlen auseinander. Ich twitterte einen Heul-Tweet: Engelchen kaputt 😦
Und was kommt von der lieben Ela? „Schick mal ein Foto, wie es aussah, vielleicht kann ich Dir ein neues machen?“ Wow, was für ein Service! Hat zwar ein bisschen gedauert, bis Schatzi mal den Büroschlüssel mitbrachte, aber nachdem das Foto weg war, hat es gerade mal 3 Tage gedauert, bis ich wieder ein Engelchen zu unserem Paar hatte! (Ich wünschte, eine gwisse PC-Firma hätte einen solchen Kundenservice!) Wenn ihr also was Spezielles wollt, besondere Farben, Kombinationen, einfach fragen! Bei Elas Schmuckkästchen bekommt ihr, was ihr wollt – wenn es machbar ist 🙂 Und wenn ihr jetzt im Shop stöbern geht, werdet ihr sehen, es ist vieles machbar. Viel Spass beim Stöbern!

(Fotos folgen, wenn ich wieder am eigenen Laptop sitze…)

Advertisements