(c) Amazon

Ein kleines Mädchen stirbt, und der Hauptverdächtige wandert in den Knast – unschuldig? 15 Jahre später: Wieder verschwindet ein Kind, und der Albtraum beginnt von vorn – für die Ermittler und den Täter von damals. Ein verurteilter Psychiater und ein besessener Kommissar – ein erbittertes Psychoduell um Schuld und Rache.

Menkhoff ist ein Bulle. So ein richtiger, mit Bauchgefühl und einem Hang, Dienstvorschriften zu … „umgehen“. Seifert ist sein Partner und von jahrelangen Zweifeln geplagt. Menkhoff war sich immer sicher, im Psychiater Dr. Lichner den Richtigen für den Kindermord in den Knast gebracht zu haben, Seifert hingegen hatte seine Zweifel. Zwar nicht unbedingt an der Schuld des Täters, aber an den Methoden seines Partners, und viellecht hätte er zu bestimmten Dingen etwas sagen sollen… Hat er aber nicht. Und in 15 Jahren kann man eine Menge begraben. So sind beide mehr als schockiert, als sie auf einen anonymen Tip hin, ein kleines Mädchen wäre verschwunden, vor der Wohnung des inzwischen entlassenen Dr. Lichner stehen! Die Vergangenheit holt die drei Männer unerbittlich ein, ein toternstes Spiel um Rache und Vergeltung, Recht und Gerechtigkeit, beginnt. Am Ende ein Spiel auf Leben und Tod, in dem Seifert sich entscheiden muß, ob er seinem Partner entgültig vertraut. Eine falsche Entscheidung kann Leben kosten, schlimmstenfalls das eines Kindes…

Ich habe dieses Buch an Silvester begonnen und durchgelesen bis Neujahr um 5h! Ich habe schon geschielt vor Müdigkeit, aber es musste noch eine Seite sein und noch eine und NOCH eine! Seit langer Zeit hat mich ein Buch mal wieder eine Nacht wachgehalten vor atemloser Spannung! Immer neue Enthüllungen die immer mehr Fragen aufwerfen, statt zu erklären und immer, wenn man denkt, es geht nicht mehr spannender, setzt Strobel noch eins drauf! Und r hat wirklich den bösartigsten, miesesten, gemeinsten… (Ha, DAS hättet ihr wohl gern?!)… Thriller geschrieben, den ich seit langem gelesen habe! 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂

Advertisements