Oh jeeeeee, die Liste der schlechten, fürchterlichen, grauenhaften Literaturverfilmungen ist endlos! Aber eines der schlimmsten Beispiele ist wohl „Die unendliche Geschichte“ von Michael Ende! Es gibt Bücher, bei denen es sich von selbst verbieten sollte, sie zu verfilmen, und dieses gehört dazu, ganz zu schweigen von Teil zwei und drei. Ende selbst hat sich damals sehr deutlich davon distanziert.

„Die unendliche Geschichte“ schafft Bilder beim lesen, fantastische Bilder und Vorstellungen, die für jeden sehr persönlich sind. Kein Film kann die ersetzen, geht einfach nicht!

Advertisements