Tja…hm… spontan fällt mir da niemand ein. Auch nach längerem Nachdenken (seit gestern immer wieder mal) nicht. Ich könnte eine lange Liste erstellen, wer ich gerne WÄRE, allen voran Pippi Langstrumpf, aber die beschreibt mich natürlich nicht.
Frauen in der Literatur sind echt schwierig. Da wäre einmal der Hera-Lind-Typ: Frau hat geschätzte 10 bis 12 Kinder, einen Superjob, selten schlechte Laune UND bekommt die Männer in ihrem Leben locker in den Griff. Bin ich nicht.
Dann kommt der Jane-Austen-Typ: verarmte höhere Tochter, die unstandesgemäß einen Job annehmen muß, alles Leid der Welt erstmal erträgt und dann ihren Prinzen heiratet. Bin ich auch nicht.
Als letztes wäre dann noch der Privatdetektivinnen-Typ (oder Polizistinnen-Typ): meist in einer unglücklichen Beziehung oder gleich solo, weil viel zu abgeklärt für nen Kerl, trinkfest und so mutig, sich in den übelsten Gegenden auch alleine rumzutreiben. Nein, das bin ich erst recht nicht!
Also,leider keine Beschreibung von mir aufzutreiben 🙂

Advertisements