Mein Hassbuch… hm, das ist ja fast ein Widerspruch in sich. Aber ja, wenn ich lange darüber nachdenke, dann gibt es das tatsächlich: Ein Buch, das ich wirklich hasse: DER STRUWELPETER!
Wollte man mich als Kind für etwas bestafen, mußte man nur mit diesem Buch winken. Kinder, die verhungert sind (Der Suppenkasper) oder verbrannten, alles in lustige Reimform gebracht und so eindrucksvoll illustriert, daß es jedem Kind Albträume verursacht. Wirklich ein richtig „schönes“ Kinderbuch! Vor allem, wenn man bedenkt, daß der Verfasser Pädagoge war. Ich hatte jedenfalls lange Zeit sehr schlechte Träume davon und verabscheue das Buch so sehr, daß ich es auch von meiner Tochter (erfolgreich!) ferngehalten habe.

Advertisements